VERFÜGBARE TERMINE
AKTUELLES & ANGEBOTE

Fussreflexzonenmassage in Zürich

Es handelt sich hierbei um eine alternativmedizinische Therapiemethode, bei der über das Massieren der Reflexzonen an den Füßen Einfluss auf den gesamten Körper und das Organsystem genommen werden kann.

Die Reflexzonentherapie beruht auf der Annahme, dass bestimmte Hautbereiche an den Füßen, aber auch den Händen und Ohren, eine reflektorische Verbindung zu den inneren Organen haben.

Durch die Behandlung der entsprechenden Reflexzonen kann sie so zu einer Linderung oder Heilung diverser körperlicher Beschwerden beitragen.

Die Massage wird an den Fußsohlen, Zehen, Fersen und Zehenoberseiten durchgeführt

VERFÜGBARE THERAPEUT*INNEN

Wähle deine Zusatzversicherung
Alle Standorte
Wähle eine Behandlungsmethode
Wähle die gewünschte Druckstärke?

Für diese Anfrage gibt es keine Therapeut*in

PREISE KLASSISCHE MASSAGEN

ZÜRICH

30 min. 85 CHF
45 min. 115 CHF
60 min. 140 CHF
75 min. 165 CHF
90 min. 195 CHF
120 min. 250 CHF

WINTERTHUR

45 min. 112 CHF
60 min. 132 CHF
75 min. 160 CHF
90 min. 190 CHF

Bitte beachten Sie, dass wir eine Stornierung des gebuchten Termins mindestens 24 Stunden zuvor benötigen, ansonsten müssen wir Ihnen diesen zu 100 % in Rechnung stellen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Deckung der Zusatzversicherung 50%-90%.

Die meisten Zusatzversicherungen beteiligen sich an den Kosten einer Massage. Gehe auf unsere Seite “Krankenkasse”, wähle deine Zusatzversicherung aus und sieh, welche Therapeut*innen wo anerkannt sind.

Es ist keine Verordnung vom Arzt nötig.

ZUSATZVERSICHERUNG CHECKEN

Was sind die Grundlagen der Reflexzonenmassage?

Die Reflexzonenmassage ähnelt dem Prinzip der chinesischen Akupressur oder Akupunktur, ist allerdings

nicht damit zu verwechseln, da die beiden Therapiemethoden auf unterschiedlichen Erkenntnissen basieren.

Die uns bekannte Reflexzonenmassage hat ihren Ursprung bei nord- und mittelamerikanischen indianischen Völkern. Um 1913 hat der amerikanische Arzt William Fitzgerald die Fußreflexzonenmassage systematisiert, nachdem er beobachtet hatte, dass die Ureinwohner bei Erkrankungen und Schmerzen bestimmte Punkte am Fuß massierten und so eine Besserung erzielten.

Auch bei den Ägyptern, Indern und Chinesen waren die Reflexzonen und deren Wirkzusammenhänge seit Jahrtausenden bekannt.

Schon in der Antike haben Ärzte ihre Patienten durch Massagen an den Füßen behandelt. Dabei findet sich für jedes Organ eine entsprechende Zone am Fuß, über welche eine ausgleichende Wirkung auf das entsprechende Organ erzielt werden kann.

Der linke und der rechte Fuß spiegeln dabei jeweils die linke und rechte Körperhälfte wieder. Das gleiche gilt für die Hände.

Allerdings kann bisher nicht wissenschaftlich erklärt werden, wie es zu diesen Fernwirkungen im Körper kommt.

Wann ist eine Massage der Fußreflexzonen zu empfehlen?

Wann sollte sie nicht angewendet werden?

ANGEBOTS ÜBERSICHT